CORVET

Diätetische Nahrungsergänzung für Hunde und Katzen – als Nahrungsergänzung zur Unterstützung der Herzfunktion bei chronischer Herzinsuffizienz – mit L-Carnitin, Coenzym Q, Omega 3-Fettsäuren und Taurin.

Analysewerte: Rohfaser 9,24%, Rohprotein 19,62%, Rohasche 10,82 %, Rohfett 2,67%, Omega 3-Fettsäuren1,2%, Natrium 0,02%, Magnesium 0,32%, Kalium 0,0187%, Coenzym Q10 10.000 mg/kg. 

Zusammensetzung: Bierhefe, Cellulosepulver, Magnesiumoxid, getrocknete Meeresalgen

Zusatzstoffe (pro kg):

Nährwert:

Vitamin E/ all-rac-Alpha-Tocopherol Acetat 3a700 5.000 mg, Selen-Hefe 3b813  5 mg, L-Carnitin 3a910 350.000 mg, Taurin 3a370 100.000 mg.

GEBRAUCHSEMPFEHLUNG

Die tägliche Dosis von CORVET hängt von der Diagnose für das jeweilige Tier durch einen Tierarzt ab. Die anfängliche Dosis ist empfohlen mit 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht pro Tag. Bei Erhöhung dieser Dosis empfiehlt es sich, vorher einen Tierarzt zu konsultieren.

CORVET ist für alle Hunde- und Katzenarten mit Herzkreislaufproblemen vorgesehen. CORVET unterstützt eine normale Herzmukelfunktion sowie den Stoffwechsel. CORVET kombiniert Bestandteile, die sowohl den Stoffwechsel als auch den Prozess zur Erzeugung von Antioxidantien unterstützt. Damit ist es eine exzellente Nahrungsergänzung für Hunde und Katzen mit Herzkreislaufdysfunktionen.

L-Carnitin verbessert den Herzmuskeltonus und die Herzfunktion, stimuliert die Energieversorgung sowie das Herzkreislaufsystem.

Coenzym Q10 ist essentiell für das Funktionieren zahlreicher biologischer Prozesse im Körper. Es spielt eine große Rolle beim Prozess der Energieproduktion in den Zellen. Der Körper synthetisiert selbst Coenzym Q10, aber die Synthetisierung sinkt mit der Zeit, was sich in den Organen, die eine hohe Menge an Energie benötigen (vor allem beim Herz), widerspiegelt. Eine Ergänzung von Coenzym Q10 unterstützt die Herzmuskelfunktion.
L-Carnitin und Coenzym Q10 zusammen bilden einen Synergieeffekt und ihr Gebrauch wird optimiert.

Taurine hat potientiell eine positive Auswirkung auf Herz und Blutgefäße. Es reduziert eine Verdickung oder Verhärtung der Arterienwände. Es hilft Patienten mit ischämischen Herzerkrankungen und Kardiomyopathy.

Vitamin E und Selen helfen als starke Antioxidiantien das Risiko von Herzkreislaufkrankheiten zu senken, da sie die Auswirkungen von oxidativem Stress reduzieren.

Omega 3-Fettsäuren verhindern die Bildung und Entwicklung von Artherosklerose (die Verengung von Blutgefäßen durch Verdickung und Ansammlung von Fett an den Wänden der Blutgefäße). Es verhindert ebenso die Bildung von Blutgerinnseln, welche die Arterien verstopfen können, wodurch es zu einem Herzinfarkt kommen kann.

Magnesium ist ein wichtiger Neurotransmitter, der eine normale Muskelkontraktion unterstützt, ebenso wie den Herzmuskel. Es verhilft zu einem normalen Herzrhythmus.

Pin It on Pinterest

Share This